Teilnahmebedingungen

 

Diese Teilnahmebedingungen (die "Vereinbarung") zwischen Barco und Ihnen (dem "Teilnehmer") legen die Bedingungen für die Nutzung des ClickShare CSE-200 oder des CSE-200+ (des "Demo-Geräts") ausschließlich zu Test-Zwecken in einem Zeitraum von bis zu vier (4) Wochen ab Lieferung durch den Servicepartner von Barco (der "Demozeitraum") fest, bevor Sie sich für den Kauf eines ClickShare CSE-200 oder CSE-200+-Sets entscheiden. Der Teilnehmer stimmt hiermit zu, dass die ausgeliehenen Demo-Geräte den folgenden Teilnahmebedingungen unterliegen:
 

1. Das Try & Buy-Programm ist nur für gewerbliche Anwender mit einer gültigen Umsatzsteuer-Identifikationsnummer in Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Luxemburg, den Niederlanden, Österreich und Schweden verfügbar.
 

2. Während des Demozeitraums wird das Demo-Gerät nur vom Teilnehmer, nur für den vorgesehenen Testzweck und in strikter Übereinstimmung mit der Bedienungsanleitung des Demo-Gerätes verwendet. Der Teilnehmer ist verpflichtet, das Demo-Gerät und/oder Teile davon im Rahmen des normalen Betriebsablaufs des Teilnehmers zu nutzen. Der Teilnehmer darf das Demo-Gerät oder Teile davon nicht an Dritte weitergeben oder anderweitig zur Verfügung stellen. Der Teilnehmer darf das Demo-Gerät oder Teile davon nicht ohne vorherige schriftliche Mitteilung an Barco aus seinem Betrieb entfernen oder an einen anderen Ort bringen.
 

3. Während des gesamten Demozeitraums bleibt das Demo-Gerät alleiniges Eigentum von Barco. Der Teilnehmer stellt sicher, dass das in seinem Besitz befindliche Demo-Gerät von Barco jederzeit und ohne großen Aufwand als Eigentum von Barco im Betrieb des Teilnehmers identifizierbar ist. Für den Fall, dass ein Dritter behauptet Anspruch auf das Demo-Gerät oder einen Teil davon zu haben, es in Besitz zu nehmen, Forderungen zu haben oder es in Besitz zu nehmen versucht, wird der Teilnehmer Barco unverzüglich darüber informieren und den Anweisungen von Barco Folge leisten.
 

4. Während des Demozeitraums und bis zum Zeitpunkt der Rücklieferung des Demo-Geräts durch den Teilnehmer, steht das Demo-Gerät unter der Verantwortung, Obhut und Kontrolle des Teilnehmers. Der Teilnehmer ist verpflichtet, das Demo-Gerät auf eigene Kosten in gutem Zustand und ordnungsgemäßem Betriebszustand zu halten und mindestens ein angemessenes Maß an Sorgfalt anzuwenden, um das Demo-Gerät zu sichern, zu warten und zu betreiben. Der Teilnehmer haftet für Schäden oder Verluste am Demo-Gerät, die vor der Rücksendung entstehen, während das Gerät sich in der Obhut und Kontrolle des Teilnehmers befindet. Der Teilnehmer wird sich unverzüglich mit dem Kundendienst des Servicepartners von Barco in Verbindung setzen. Im Schadensfall verpflichtet sich der Teilnehmer die Kosten für die Reparatur/ Refurbishment zu den Bedingungen von Barco zu tragen (sofern nichts anderes schriftlich vereinbart ist). Reparaturen, Tausch oder mögliche Updates/Upgrades des Demo-Geräts dürfen im Bedarfsfall ausschließlich von einem von Barco autorisierten Servicetechniker durchgeführt werden.
 

5. Der Servicepartner von Barco liefert das Demo-Gerät auf eigene Kosten und Gefahr an den vereinbarten Ort. Zusätzliche Betriebskosten oder Aufwendungen (z.B. Transport, Installation, etc.) können vereinbarungsgemäß in Rechnung gestellt werden. Ungeachtet des Vorstehenden trägt Barco die Transportkosten des Demo-Geräts an den Teilnehmer und die Kosten des Rücksendeetiketts.
 

6. Diese Vereinbarung endet und das Recht des Benutzers auf den Besitz des Demo-Geräts erlischt sofort: (i) am Ende des Testzeitraums; oder (ii) wenn der Teilnehmer mit einer der Bestimmungen dieser Vereinbarung in Verzug gerät; oder (iii) wenn ein Konkurs- oder Insolvenzverfahren gegen oder vom Teilnehmer einleitet wird; oder (iv) der Teilnehmer eine Abtretung seines Eigentums zugunsten seiner Gläubiger vornimmt.
 

7. Am Ende des Demozeitraums erhält der Teilnehmer die Möglichkeit, ein ClickShare CSE-200 oder CSE200+-Set zu kaufen, indem er einen Kaufauftrag an einen autorisierten Barco-Händler zu den jeweils gültigen und vereinbarten Bedingungen erteilt.
 

8. Nach Ablauf oder Beendigung des Demozeitraums hat der Teilnehmer das Demo-Gerät in gutem Zustand an den Servicepartner von Barco zurückzugeben. Dem Teilnehmer wird eine Nachfrist von zwei (2) Wochen zur Rücksendung des Demo-Geräts eingeräumt. Wenn das Demo-Gerät oder ein Teil davon nicht innerhalb der Nachfrist zurückgegeben wird, stellt Barco dem Teilnehmer den Listenpreis des Demo-Geräts oder eines Teils davon ohne separate Bestellung oder andere Formalitäten in Rechnung.
 

9. Jedes Demo-Gerät, das beschädigt, nicht funktionsfähig und/oder fehlend ist, wird dem Teilnehmer von Barco gemäß diesem Vertrag zum Listenpreis in Rechnung gestellt, gegebenenfalls zusätzlich zu der oben genannten Entschädigung und ohne dass eine separate Bestellung oder andere Formalitäten erforderlich sind. Die Rechtsmittel im Rahmen dieser Klausel sind zusätzlich zu und nicht ausschließlich von allen anderen Rechtsmitteln, die uns im Rahmen dieser Vereinbarung per Gesetz oder der Billigkeit nach zustehen.
 

10. Der Teilnehmer muss auf seine Kosten für den Demozeitraum eine Versicherung abschließen und aufrechterhalten, die (i) alle Personenschäden an Mitarbeitern, leitenden Angestellten, Geschäftsführern oder anderen Dritten im Unternehmen des Teilnehmers, die durch das Demo-Gerät oder in Verbindung damit verursacht werden oder daraus resultieren, (ii) jeden Verlust oder Schaden an jeglichem Eigentum von Mitarbeitern, leitenden Angestellten und Geschäftsführern des Unternehmens des Teilnehmers oder anderen Dritten, die durch das Demo-Gerät oder in Verbindung damit verursacht werden oder daraus resultieren, und (iii) jeden Verlust oder Schaden am Demo-Gerät oder einem Teil davon abdeckt.
 

11. Der Teilnehmer haftet, entschädigt und hält Barco, seine Mitarbeiter, leitenden Angestellten und Geschäftsführer schadlos gegen alle Ansprüche, Klagen, Prozesse oder Verfahren, Haftungen, Schäden, Verluste, Kosten und Ausgaben, die gegen Barco, seine Mitarbeiter, leitenden Angestellten und Geschäftsführern als Folge von Körperverletzungen (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Invalidität, Tod und Krankheit) oder Sachschäden, die durch das Gerät oder in Verbindung damit verursacht wurden, geltend gemacht werden können oder entstehen. Soweit gesetzlich zulässig, ist die Haftung von Barco und die Rechtsmittel des Teilnehmers für alle Ansprüche bezüglich des Demo-Geräts einzig auf den Wert des Demo-Geräts beschränkt. Keine Einschränkung gilt für die Haftung bei Tod oder Körperverletzung, die durch Fahrlässigkeit von Barco, vorsätzliches Fehlverhalten, grobe Fahrlässigkeit, vorsätzliches Handeln oder andere Fälle verursacht wird, in denen die Haftung nach geltendem Recht nicht ausgeschlossen oder beschränkt werden kann.
 

12. Der Teilnehmer verpflichtet sich, vertrauliche Informationen, die er von Barco erhält, weder mündlich oder schriftlich noch in anderer greifbarer Form an Mitarbeiter weiterzugeben, die keine besondere Notwendigkeit haben, diese Informationen zu verwenden, oder an Dritte (einschließlich Auftragnehmer) ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Barco. Die Geheimhaltungsverpflichtungen gelten nicht für Informationen, die zum Zeitpunkt der Offenlegung öffentlich zugänglich sind oder ohne Verschulden oder Verletzung des Teilnehmer öffentlich werden. Vertrauliche Informationen umfassen ohne Einschränkung alle Geschäfts-, Finanz-, Marketing-, Handels- und/oder technischen Informationen, Know-how, Geschäftsgeheimnisse, Erfindungen, Prozesse, Softwareprogramme (in Quellcode oder kompilierter Form), Hard- und Software-Produktinformationen und Forschungsprogramme, die im Rahmen dieser Vereinbarung veröffentlicht werden.
 

13. Patente, Marken, Urheberrechte und/oder andere Rechte an geistigem Eigentum und/oder geschützte oder vertrauliche Informationen im Zusammenhang mit dem Demo-Gerät, unabhängig davon, ob sie vor dem Datum dieser Vereinbarung bestanden oder zum Datum derselben erstellt wurden, bleiben Eigentum von Barco oder seines Lizenzgebers, und nichts hierin darf so ausgelegt werden, dass es dem Teilnehmer, seinen Erben oder Abtretungsempfängern implizit oder anderweitig ein Recht, einen Titel oder eine Beteiligung an oder eine Lizenz im Rahmen eines geistigen Eigentumsrechts, vertraulicher Informationen oder eines anderen Geschäftsgeheimnisses verleiht.
 

14. Barco ist uneingeschränkt berechtigt, alle im Zusammenhang mit dem Verkauf erhaltenen Daten gemäß Artikel 6 zu speichern, zu verarbeiten, zu verwenden und wiederzuverwenden. Auf Verlangen von Barco wird der Teilnehmer Barco unverzüglich schriftlich über die Maßnahmen informieren, die der Teilnehmer zur Erfüllung seiner Verpflichtungen aus den geltenden Datenschutzgesetzen ergreift. Barco trifft geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um die vom Teilnehmer erhaltenen personenbezogenen Daten vor Verlust und unrechtmäßiger Verarbeitung zu schützen. Der Teilnehmer garantiert Barco gegenüber, dass (i) die Daten rechtmäßig von den betroffenen Personen bezogen werden; (ii) er den betroffenen Personen alle notwendigen und relevanten Informationen in Bezug auf die Verarbeitung ihrer Daten gemäß den geltenden Datenschutzgesetzen zur Verfügung gestellt hat; (iii) die Daten Barco rechtmäßig zur Verfügung gestellt werden; und (iv) die Datenverarbeitung keine Rechte Dritter verletzt. Der Teilnehmer stimmt zu, dass er der Ansprechpartner für die betroffenen Personen bleibt und die betroffenen Personen darüber informiert. Der Teinehmer stellt sicher, dass die Barco zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten aktuell und relevant für den Kauf sind. Der Teinehmer verpflichtet sich, Barco über jede Anfrage einer betroffenen Person zu informieren, um ihre Daten zu korrigieren oder zu löschen oder die Verarbeitung ihrer Daten einzuschränken. Der Teilnehmer hat Barco von allen Ansprüchen, Verfahren oder Klagen einer zuständigen Behörde oder einer Einzelperson gegen Barco freizustellen und schadlos zu halten, die sich aus einer Verletzung von Rechten Dritter oder Verpflichtungen nach den geltenden Datenschutzgesetzen durch den Teilnehmer oder einen seiner Verarbeiter ergeben.
 

15. Diese Vereinbarung ist die vollständige und ausschließliche Darlegung der Vereinbarung zwischen den Vertragspartnern und ersetzt alle früheren mündlichen oder schriftlichen Mitteilungen zwischen den Vertragspartnern in Bezug auf den Gegenstand dieser Vereinbarung.
 

16. Jeder Vertragspartner ist und wird als unabhängiger Auftragnehmer und nicht als Agent, Partner oder Joint Venture mit des anderen Vertragspartners zu irgendeinem Zweck tätig sein, und kein Vertragspartner hat das Recht, die Macht oder die Befugnis, im Namen des anderen Vertragspartners eine ausdrückliche oder stillschweigende Verpflichtung zu handeln oder zu begründen. Keiner der Vertragspartner ist im Rahmen dieser Vereinbarung dazu bestimmt, ein Handelsvertreter zu sein.
 

17. Jede Verzögerung oder Unterlassung der Durchsetzung der Rechte aus dieser Vereinbarung durch einen der Vertragspartner gilt nicht als Verzicht.
 

18. Diese Vereinbarung gilt zugunsten der Vertragspartner, ihrer jeweiligen Vertreter, Erben, Nachfolger und Abtretungsempfänger. Diese Vereinbarung darf vom Teilnehmer ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Barco nicht abgetreten werden.
 

19. In keinem Fall ist es Barco untersagt, andere Geschäfte zu tätigen, die von vergleichbarem oder nicht vergleichbarem Umfang dieser Vereinbarung sind. Es versteht sich ausdrücklich, dass alle anderen Geschäfte im Kerngeschäft von Barco ohne Einschränkung fortgesetzt werden, die durch diese Vereinbarung geschaffen wurden.
 

20. Diese Vereinbarung unterliegt in jeder Hinsicht dem belgischen Recht ohne Rücksicht auf die betreffenden Kollisionsgrundsätze. Alle Streitigkeiten, die sich aus oder im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung ergeben, werden ausschließlich den Gerichten von Kortrijk - Belgien vorgelegt, jedoch ohne Beeinträchtigung der Vollstreckung eines Urteils oder einer Anordnung davon in einer anderen Gerichtsbarkeit.